Serra de Alcaria do Cume – Das Feuer

Leider ist die Serra immer wieder dem Zerstörungskraft des Feuers ausgesetzt. Oft sind es nur kleinere Gebiete, wo die Bombeiros gute Arbeit geleistet haben und das Feuer relativ schnell wieder unter Kontrolle bekommen haben.

Aber im Jahr 2012 gab es ein Feuer, das fast die gesamte Serra de Alcaria do Cume vernichtet hat.

Es ist wirklich erschütternd, wenn man den Schaden sieht, den Schaden an dieser schönen Landschaft, aber auch den Schaden, der den armen Kleinbauern, die in dem Gebiet leben und hart arbeiten, zugefügt wurde.

Und wie so oft, wäre das alles gar nicht nötig gewesen. Entstanden durch Unachtsamkeit bei Schweißarbeiten an den Windkrafträdern und durch anfängliches Missmanagement bei der Brandbekämfung außer Kontrolle geraten.

Es wird einige Jahre dauern, bis die Bodenvegetation wieder grünt. Die verbrannten Bäume aber sind unersetzbar.

DSC04213 DSC04221


Serra de Alcaria do Cume – Verlassene Dörfer

Wenn man etwas über die noch gar nicht mal so lange vergangene Lebensweise der Kleinbauern der Algarve erfahren möchte, dann sollte man sich die verlassenen Ruinendörfer anschauen. Die noch erhaltene Struktur der Dörfer zeigt die tägliche Lebensumwelt der Menschen. Und in den Ruinen findet man noch viele alte Gebrauchsgegenstände.

95 100

102 104

107 alcariaII0009

Den dörfern und Ruinen ist ja die Armut anzusehen, in der die Menschen dort gelebt haben. Aber viele Häuser weisen schöne Verzierungen auf.

alcariaII0004 DSC09032

Wie auf dem letzten Bild findet man auch bewohnte Dörfer, die aber, wie in diesem Fall, überwiegend von Ausländern bewohnt werden.

DSC04186 alcariaII0008

Serra de Alcaria do Cume – Die Wege

Jetzt gibt es einen kleinen Eindruck über die Beschaffenheit der Wege. Da macht das Offroaden richtig Spaß und vermittelt gleichzeitig ein imposantes Naturerlebnis. Und das ist ja letztlich auch der Sinn solcher Fahrten.

Alcaria0025 alcaria 4 90006

alcaria 4 90009 alcaria 4 90011

alcariaIII0021 AlcariaV0001

Nicht selten sind die selten benutzten Wege zugeschüttet oder zum Teil weggebrochen. Der Regen im Winter hat gewaltige Kräfte.

DSC04317 DSC09042

Serra de Alcaria do Cume

Die Serra de Alcaria do Cume umfasst ein Gebiet von São Bras de Alportel über Alportel bis Cachopo und wird im Osten begrenzt durch die EN 397, an der der Ort Alcaria do Cume liegt und im Süden durch die EN 270.

Der Reiz dieser Landschaft entsteht durch die relativ hohen Hügel bis auf gut 500m Höhe und die schroffen tief liegenden Täler mit ihren im Winter Wasser führenden Bächen und zum anderen dadurch, dass es eine verlassene, verwahrloste Landschaft ist. Es lohnt sich auf jeden Fall, die vielen verlassenen Ruinendörfer zu besuchen.

Die Wege bieten dem Offroader jeden Schwierigkeitsgrad und dem Wanderer imposante Natureindrücke.

2 4

Alcaria0023 Alcaria0004

AlcariaIV0005 AlcariaV0005

Soweit ein kleiner erster Eindruck. Auf den folgenden Seiten gibt es dann einige Themen zur Serra.