Serra do Caldeirão

Die Serra do Caldeirão umfasst ein sehr großes Gebiet, das grob beschrieben im Westen von der IP1 und im Osten von der EN2 begrenzt wird. Im Norden reicht die Serra bis Almodovar und im Süden ungefähr bis zur EN124, Alte, Salir, Baranco do Velho. Bei Baranco do Velho reicht die Serra auch noch etwas weiter südlich bis zur Linie Querença – Alportel und noch weiter östlich ein Stück über die EN2 hinaus.

Die Landschaft ist sehr unterschiedlich. Es gibt insbesondere weiter nördlich recht baumarme Gebiete und weiter im Süden dichtbewachsene, verwilderte Berge und Täler. Die wirtschaftliche Nutzung ist der Korkanbau und vereinzelt auch Holzwirtschaft, Pinien und Eukalyptus.

DSC05866 DSC05696

Den ganzen Winter und das Frühjahr hindurch blüht immer etwas, Bodenvegetation und viele Sträucher wie Heide, Medronho, Ginster, Lavendel, Zistrosen und vieles mehr.

Und wenn der Regen kommt, dann wird jede kleine Rille zu einem Bach.

DSC05621 DSC04128

 

Es ist eine bergige Landschaft mit Hügeln bis über 500m hoch. Von dort oben hat man auf den Kammwegen eine gigantische Aussicht über die Serra.

DSC05681 DSC05683

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s