Cabo de São Vicente

Das Cabo de São Vicente ist der südwestlichste Punkt des europäischen Festlandes und es ist bekannt geworden – nein, nicht durch die letzte (deutsche) Bratwurst vor Amerika – sondern durch Heinrich dem Seefahrer, der dort eine Seefahrerschule betrieben hatte. Die alte Festungsanlage kann man dort noch besichtigen und die Angler. Da wird mir schon vom Hinsehen schwindelig.

86 87 89

Berühmt bei den Deutschen ist das Cabo wegen seiner ‚letzten (deutschen) Bratwurst vor Amerika‘.

Die Felsenküste ist hier bis zu 60m hoch, es weht fast immer ein steifer Wind. Daher ist die Vegetation dort auch ganz niedrig und Bäume halten sich dort gar nicht. Der Felsen dominiert die Landschaft ebenso wie die Steilküste.

148 488 489

Es lohnt sich, den Weg Richtung Norden entlang dem Küstenstreifen einzuschlagen. Es ist eine schöne Landschaft mit ein paar alten Gehöften und immer dem grandiosen Ausblick über den Atlantik.

Direkt am Cabo gibt es fast immer recht viele Touristen; aber beim Sonnenuntergang weit im Westen über dem Meer, wird es dort richtig voll.

468 469

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s